Was machen wir

Neben unseren Standard Bierrezepten "Star", "Blonde", "Braunie" und Blut" brauen wir saisonale Spezialitäten. Wie zum Bsp. ein Frühlings-, Sommer, und Winterbier, bei welchen wir unsere biermässigen Fantasien ausleben ;-)

Wir brauen (meistens) untergärig, das heisst mit Hefe welche auch bei Temperaturen unter 10°C noch aktiv ist. Im Sommer haben wir schon obergäriges Weizenbier gemacht, das werden wir, mit den neuen Lagertanks intensivieren.


Saisonale Raben-Spezialitäten

Je nach Saison, und wie es uns gerade drum ist, probieren wir laufend verschiedene Rezepte aus.

 Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem ....

 • Winterbier, unser Rauch, Gold- oder Engelrezept (ein warme-Socken-heisse-Ohren-Bier?)

 • Oder ein Frühlingsbier, ein richtiges rabenstarkes Bockbier geniessen?

 • Im Sommer verschiedene Durstlöscher (leichte und doch geschmackvoll Raben)

 • Im Herbst ein süffiges Bier zum geniessen?

 • Und zwischendurch was uns gerade über die Brauerleber zischt, mit anderem Hopfen, speziellen Hefen, neuen Malzsorten usw.

 

Ein jedes Rezept ein Genuss!

Überzeugen Sie sich von unseren speziellen Biersorten


Aktuelle Biersorten

Abgefüllte Raben am Lager

Sud 932-934, das jüngste Rabenzept, Ryf's Refentaler. Mit Münchner Caramellmalz, leicht gehopft.

 

Sud 935-937, Unser Star, der Klassiker seit es RabenBrau gibt, leichte Malznote, mild gehopft

 

Sud 938-940, das RabenBlut, ein Schwarzbier wie es von einem Raben nicht besser sein kann.

 

Sud 941-943, wieder einmal ein RabenRauch. Etwas leichter als früher, mild gehopft.

 

Sud 944-946, zur Winterzeit der RabenEngel. Das erste obergärige (Ale) Bier. Mit einem neuen Schweizer Hopfen gehopft.


Gärende Raben

Sud 947-948 und Sud 949-951, unser Klassiker Star. Ein naturtrübes, kupfergoldiges Bier. Gebraut mit Pilsner-, Wiener- und Münchnermalz. Richtig süffig!

 

• Passt zu allen Mahlzeiten, speziell zu Teigwaren ;-)

• Stammwürzegehalt ca. 11° Plato,

• ca. 4.9 Vol. % Alkohol

 


Geplante Raben

Wenn es passt, dann testen wir in den nächsten Tagen das neue Sudhaus!

Raben-Brauniee

Kann Bier nur schon eine so unglaublich schöne Farbe haben? Verschiedene dunkle, caramelisierten Malzsorten mit einem Schuss geröstetem „Schokomalz“ gebraut. Mit mildem Hopfensorten.

Raben-Blonde

Ein Dinkelbier bitte! Mit Dinkel- und Pilsnermalz gebraut und dem zitrusfrischen Hopfensorten gewürzt. Ein sehr süffiges, und doch bieriges Bier!

Raben-Heimat

Unser Rabe aus Schweizer Rohstoffen! Braugerste aus Kt. Bern, Hopfen aus Kt. Solothurn und unser Quellwasser von Gränichen.

Raben-Weizen

Das fruchtige, aromatische  Weizenbier, mal hell, mal dunkel. Natürlich mit Weizen und frischer Weizenbierhefe gebraut (immer mal zwischendurch).